Die Wurzeln unserer Gemeinde in Haigerseelbach reichen schon über 100 Jahre zurück. Damals formierten sich in vielen Regionen neue bibelorientierte Gemeinschaften, u. a. die "Brüdergemeinde". Dieser Begriff gründet sich auf das Bibelwort: „Einer ist euer Meister, Christus; ihr alle aber seid Brüder“ (Matthäus 23, 8 10).

In unserer Gemeinde können sich alle Mitglieder - Männer und Frauen, alt und jung - ehrenamtlich engagieren, jeder nach der Begabung, die Gott in sein Leben hineingelegt hat. Geleitet wird unsere Gemeinde durch einen berufenen, ehrenamtlichen Ältestenkreis, der von Diakonen in Dienstbereichen unterstützt wird. Die einzelnen Gruppen – z. B. Jungschar oder Jugendkreis – werden von verantwortlichen Mitarbeitern geleitet.

Auch bei der sonntäglichen Mahlfeier (Abendmahl) halten wir uns an die Worte Jesu: „Dies tut zu meinem Gedächtnis“ (Lukas 22, 19).

 

Evangelisch


... kommt von „Evangelium“, der guten Nachricht von Jesus Christus. Wir glauben, dass Er, der Sohn Gottes, für uns auf diese Welt kam, hier wirkte und für die Sünden der Menschen gestorben ist. Weil Er auferstanden ist und lebt, kann Er uns Menschen so nahe kommen wie damals. Er ermöglicht die Versöhnung und eine persönliche Begegnung mit Gott, dem Schöpfer der Welt, an den wir glauben.

Freikirchlich


... nennen wir uns, weil wir auf Grund einer persönlichen aus freien Stücken getroffenen Glaubensentscheidung in einer Gemeinschaft mit anderen Kindern Gottes leben wollen. Durch freiwillige Spenden finanzieren wir alle Aktivitäten unserer Gemeinde im christlichen und sozialen Bereich. Wir unterstützen die weltweite Missionsarbeit z. B. über das Forum Wiedenest. oder das Missionswerk Diguna. Innerhalb der Evangelischen Allianz arbeiten wir mit Christen aus anderen Gemeinden und Gemeinschaften an unserem Heimatort und darüber hinaus zusammen.

Gemeinde


... bedeutet für uns mehr als eine Organisationsform. Gemeinde ist ein lebendiger Organismus, in dem jedes (Mit)-Glied wichtig ist und seine Aufgabe hat zum Wohl des Ganzen. Entscheidend dafür ist eine intakte Beziehung zu Jesus Christus. Menschen, die ihren Glauben in der Taufe und in ihrem Alltag bezeugen, bilden diese enge Gemeinschaft, wie sie in der Bibel, dem Wort Gottes, beschrieben wird.